Allgemeine Hygiene / Hygienetechniker

Hygienetechniker/Hygienetechnikerin

Eine Weiterbildung 
für Desinfektoren/innen, Technische Sterilisationsassistenten/innen und andere Personen mit vergleichbarer Vorbildung. 

Lehrgangsanlaß: Die in Zusammenarbeit mit dem Institut für Hygiene und Umweltmedizin der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Prof. Dr. A. Kramer, entwickelte Qualifizierungsmaßnahme Hygienetechniker/in dient der Gewährleistung der Umsetzung des Medizinproduktegesetzes und der sonstigen Routineaufgaben der Infektionsprävention im technischen Krankenhausbereich. 

Zielgruppe: Personal mit Vorbildung als Desinfektor/in oder Technische/r Sterilisationsassistent/in und Personal mit vergleichbarer Vorbildung zum internen und externen Einsatz für Aufgaben im Rahmen der Qualitätssicherung und Hygienesicherheit im medizinischen Bereich. 

Tätigkeitsbeschreibung des Hygienetechnikers/ der Hygienetechnikerin (beispielhaft): 

Umsetzung des Medizinproduktegesetzes (MPG):

Aufbau der Dokumentation für Medizinprodukte bzgl. Hygienesicherheit und Vernetzung mit der Medizin-Technik
Erarbeitung/Weiterentwicklung von Aufbereitungsvorschriften hygienerelevanter Medizintechnik aller Kategorien gem. MPG einschl. Dokumentation der Überwachung und Probenziehung für krankenhaus-hygienische Untersuchungen gem. RKI-Empfehlung
Ausarbeitung gerätespezifischer Prüfvorschriften zur Kontrolle der Hygienesicherheit
Erarbeitung von Checklisten zur krankenhaushygienischen Überwachung der Medizintechnik
Nutzerschulungen zur kontaminationsfreien Anwendung von Medizinprodukten und Beratung der Ver- und Entsorgungsverantwortlichen

Infektionsprävention im technischen Bereich:

Überprüfung der Logistik und des Anforderungsprofils an die Desinfektion und Reinigung der Gebäude durch Dienstleistungsunternehmen (Ermittlung von Einsparpotentialen) und kontinuierliche Effektivitätsbewertung
hygienisch-mikrobiologische Kontrollen von RLT-Anlagen
Überprüfung von Anlagen für medizinische Gase, Sicherheitswerkbänken, Trink-, Bade- und Brauchwasser, Dekontaminations-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräten, Sterilgutlagerung außerhalb der ZSV
Ermittlung potentieller Erregerreservoire und deren Elimination im technischen Bereich bzw. in der unbelebten Umgebung des Patienten.

Lehrgangsinhalte: Rechtsvorschriften, technische Regeln und Richtlinien, Kommunikation, Mikrobiologie, Physik, Fachrechnen, Dekontaminations-, Desinfektions- und Sterilisationsverfahren, Qualitätssicherung von Medizinprodukten, Dokumentation, Infektionskontrolle, biologische und nichtbiologische Prüfsysteme, Validierung, hygienische Kontrollen, Aspekte der Gebäudereinigung, Schädlingskunde, Umwelthygiene (gerne übersenden wir Ihnen den Rahmenlehrplan).

Kursdaten: 
TerminOrtVeranstaltungsnummerSonstigesZum Kurs anmelden
04.06. - 15.06.2018
06.08. - 10.08.2018
26.11. - 30.11.2018
Bad Kreuznach
HTKH0618
Teil 1
Teil 2
Teil 3

Lehrgangsdauer: Der Lehrgang umfasst 20 Tage (einschl. Prüfung) = 4 Wochen.

Prüfung und Zertifikation: Der Lehrgang endet mit einer Prüfung. Erfolgreiche Teilnehmer erhalten ein Zertifikat über die Tätigkeitsbezeichnung "Hygienetechniker/ Hygienetechnikerin". 

Teilnahmevoraussetzungen: Desinfektor/Desinfektorin, Technische/r. Sterilisationsassistent/in (der Nachweis erfolgt über die Vorlage einer beglaubigten Kopie des Desinfektorenzeugnisses bzw. des Fachkunde I-Zertifikates für Techn. Sterilisationsassistenten/innen) oder gleichwertige Qualifikation. 

Teilnahmegebühr: EUR 1.958,50,- zzgl. Prüfungsgebühr EUR 96,- zzgl. ges. MwSt. für den Gesamtlehrgang.

Kurztitel: HYGIENETECHNIKER 

Link zum "AHT - Arbeitskreis deutschsprachiger Hygienetechniker" (verantwortlich: Frank Pelz)  http://www.hygienetechniker.de/index.html