Schädlingsbekämpfung / Sachkundenachweis für das "Bekämpfen von Wirbeltieren"

1-tägiger Lehrgang
Tierschutzrechtlicher Sachkundenachweis für das Bekämpfen von Wirbeltieren inkl. Sachkundezertifikat für die Anwendung von Antikoagulanzien
(Sachkundelehrgang nach § 4 des Tierschutzgesetzes)

 

Leitung

Dr. med. vet. I. Müller,  Amtstierärztin

B. Kleinlogel, Dipl. Biologe, Geprüfter Schädlingsbekämpfer

Kursdaten: 
TerminOrtVeranstaltungsnummerZum Kurs anmelden
15.02.2018
Bad Kreuznach
SKWIKH0218
19.04.2018
München
SKWIM0418
17.05.2018
Bad Kreuznach
SKWIKH0518
23.08.2018
Bad Kreuznach
SKWIKH0818
15.11.2018
Bad Kreuznach
SKWIKH1118

Lehrgangsdauer

Der Lehrgang umfasst 7 Unterrichtsstunden à 45 Minuten zzgl. Prüfung.

Teilnehmer

Personen, die berufs- oder gewerbsmäßig Wirbeltiere regelmäßig betäuben oder töten.

 

Lehrgangsziel

1. Erlangung des Sachkundenachweises gem. § 4 über notwendige Kenntnisse und Fähigkeiten für das Bekämpfen von Wirbeltieren für den Erlaubnisantrag gem. § 11 Tierschutzgesetz. 2. Sachkundezertifikat für den Erwerb und die Anwendung von Antikoagulanzien der 2. Generation.

 

Lehrgangsinhalte

Einführung, Rechtslage, Nachweispflicht, Sachkundenachweis, zuständige Behörde, Erlaubnis, erlaubte Tötung bei Wirbeltieren im Rahmen zulässiger Schädlingsbekämpfungs-maßnahmen, Vorrichtungen, Stoffe und Zubereitungen für eine tierschutzgerechte Bekämpfung, Verhalten und Biologie von Nagern, Rechtsgrundlagen der Bekämpfung von Ratten und Mäusen, Bekämpfung von Nagetieren (Gute fachliche Anwendung von Fraßködern bei der Nagetierbekämpfung inkl. integrierte Schädlingsbekämpfung und Resistenzmanagement), Wirkungsweise von Rodentiziden (speziell Antikoagulanzien), Gefahren und Risiken bei der Verwendung von Rodentiziden für Menschen und die Umwelt und Techniken zur Risikominderung (speziell Primär- und Sekundärvergiftungen von Nicht-Zieltieren und deren Vermeidung, Umgang mit PBT/vPvB-Stoffen), Anwendungs-techniken/Vorgehensweise und Dokumentation, Verhalten von Ratten in der Kanalisation.

 

Prüfung und Zertifikation

Kenntnistest; Erfolgreiche Teilnehmer erhalten ein bundesweit gültiges Zertifikat zum Nachweis der tierschutzrechtlichen Sachkenntnis gegenüber der zuständigen Behörde im Rahmen des Erlaubnisantrages gem. § 11 Tierschutzgesetz inkl. einem Sachkundezertifikat für den Erwerb und die Anwendung von Antikoagulanzien der 2. Generation.

 

Teilnahmevoraussetzungen

Keine.

 

Teilnahmegebühr

EUR 241,- zzgl. EUR 24,- Prüfungsgebühr  zzgl. ges. MwSt.

 

Flyer

den aktuellen Flyer finden Sie hier

 

Das Anmeldeformular finden Sie hier. Zum Ausfüllen des Anmeldeformulars notieren Sie sich bitte - die Bezeichnung der Veranstaltung (z.B Bekämpfen von Wirbeltieren)
       - den Kurztitel (SKWI... - siehe oben)
       - den Termin (von ... bis ...)
       - den Veranstaltungsort und 
       - die Teilnahmegebühr.

Gerne können Sie die Anmeldung auch über den Menüpunkt "Kursanmeldung" vornehmen.

 

Bitte beachten Sie unsere Allgemeine Teilnahmebedingungen sowie die Allgemeine Geschäftsbedingungen (bitte jeweils anklicken).

  
Teilnehmer, die einen Lehrgang in Bad Kreuznach besuchen, können im Hotel Figo direkt neben der FHT/DSM übernachten. Weitere Informationen finden Sie hier.