Desinfektion / Hygienebeauftragte/r in der Pflege

5-tägiger Lehrgang (40 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten)

für Kranken- und Altenpflegepersonal mit staatlicher anerkannter Ausbildung und Berufserfahrung

Kursdaten: 
TerminOrtVeranstaltungsnummerZum Kurs anmelden
13.08. bis 17.08.2018
Bad Kreuznach
HPKH0818

Lehrgangsanlaß. Gem. Neufassung des Infektionsschutzgesetzes wurden in allen Bundesländern Landeskrankenhaushygieneverordnungen erlassen. Als Grundlage dienen die RKI/KRINKO-Empfehlungen für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention, wonach der Einsatz von Hygienebeauftragten in der Pflege verpflichtend ist. Die geforderte Anzahl richtet sich nach den einzelnen Landeskrankenhaushygieneverordnungen. Ähnliche Forderungen finden sich im Heimgesetz.

Zielgruppe dieses Lehrganges. Kranken- und Altenpflegepersonal mit staatlicher Anerkennung und mehrjähriger Berufserfahrung.

Bedarf. Auf jeder Station und in jedem Funktionsbereich soll ein/e Hygienebeauftragte/r tätig sein. Dieser Bedarf besteht sowohl in Krankenhäusern als auch in ambulanten und rehabilitativen Einrichtungen. In ähnlicher Weise gilt dies für Altenpflegeeinrichtungen.

Lehrgangsinhalt. Gesetzliche u. normative Regelungen zur Krankenhaushygiene; Hygienemanagement u. Aufgaben des Hygienefachpersonals; Nosokomiale Infektionen (klinische, mikrobiologische u. epidemiologische Grundlagen); Surveillance von nosokomialen Infektionen; Ausbruchmanagement; Händehygiene; Hygienemaßnahmen biem Umgang mit infektiösen Patienten; Krankenhaushygienische Begehungen, Analysen u. Umgebungsuntersuchungen; Verfahrensweisen zur Prävention von nosokomialen Infektionen (Harnwegsinf., Wundinfektion, Pneumonie, Sepsis u.a.); Hygieneanforderungen in verschiedenen Funktions- u. Risikobereichen (z.B. OP, Endoskopie, Dialyse); Haut-, Schleimhaut- u. Wundantiseptik; Aufbereitung von Medizinprodukten, Desinfektion, Sterilisation; Schutzkleidung u. -ausrüstung; Anforderungen an Krankenhauswäsche; Lebensmittel- u. Küchenhygiene; Hygiene im Krankentransport / Überleitungsbögen; Hygieneanforderungen an die Wasserversorgung, an Trinkbrunnen, Bäder u.a.; Anforderungen an bauliche und technische Ausstattungen (z.B. RLT); Anforderungen an die Entsorgung (Abfälle, Abwasser).

Lehrgangsdauer. Der Lehrgang dauert 5 Tage (40 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten) zzgl. Prüfung.

Teilnahmevoraussetzungen. Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Pflege.

Prüfung und Zertifikat. Der Lehrgang endet mit einem Kenntnistest.
Erfolgreiche Teilnehmer/innen erhalten ein Zertifikat über die Weiterbildungsbezeichnung "Hygienebeauftragte/r in der Pflege".
Zusätzlich erwirbt der/die Teilnehmer/in 16 Punkte für die Registrierung beruflich Pflegender.

Teilnahmegebühr. € 496,- zzgl. € 36,- Prüfungsgebühr. Preise zzgl. ges. MwSt.