Sterilisation / Sachkunde Endoskopaufbereitung der Endoskopfamilie 3

Erwerb der Kenntnisse zur Aufbereitung von flexiblen Endoskopen der Endoskopfamilie 3 (Endoskope mit bis zu zwei Kanälen, aber ohne Kanalsystem im Versorgungsschlauch oder ohne Kanäle im gesamten Endoskop und TEE-Sonden).

Kursdaten: 
TerminOrtVeranstaltungsnummerZum Kurs anmelden
10.09. - 11.09.19
München
End3M0919
25.09. - 26.09.19
Bad Kreuznach
End3KH0919
04.11. - 05.11.19
Gelsenkirchen
End3Gel1119
22.01. - 23.01.20
München
End3M0120
05.11. - 06.11.20
Gelsenkirchen
End3Gel1120
16.11. - 17.11.20
Bad Kreuznach
End3KH1120
30.11. - 01.12.20
München
End3M1120

Zielgruppe.
Arzthelfer/innen und Angehörige weiterer medizinischer Assistenzberufe, die mit der Aufbereitung von flexiblen Endoskopen der Endoskopfamilie 3 und TEE-Sonden, z. B. in der HNO, Urologie, Pneumologie, Intensivmedizin und Kardiologie betraut sind.

Lehrgangsanlass.
Dieser Lehrgang trägt der speziellen Situation bei der fachgerechten Aufbereitung von flexiblen Zystoskopen, Nasopharyngoskopen, Bronchoskopen und TEE-Sonden (mit bis zu zwei Kanälen, aber ohne Kanalsystem im Versorgungsschlauch oder ohne Kanäle im gesamten Endoskop und TEE-Sonden) der Endoskopfamilie 3 Rechnung und und vermittelt die aktuellen Kenntnisse zur Aufbereitung gem. MPBetreibV.

Für die Aufbereitung von der Endoskopfamilien 1 und 2 (z.B. Gastroskope, Koloskope, Duodenoskope) muss weiterhin der Sachkundelehrgang Endoskopie bzw. das Zusatzmodul Sachkunde Endoskopie besucht werden.

Rechtlicher Hintergrund.
Im Rahmen dieses Lehrganges werden die gemäß der MPBetreibV für die Aufbereitung von Medizinprodukten geforderten Grundkenntnisse vermittelt*. Die Bildungsmaßnahme ist durch die Dt. Gesellschaft für Sterilgutversorgung e.V (DGSV) akkreditiert.
*[Siehe auch: Anlage 6 der Empfehlung der KRINKO beim Robert-Koch-Institut (RKI) und des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zu den “Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten”].

Zulassungsvoraussetzung zum Lehrgang.
- Abgeschlossene Berufsausbildung in einem Medizinalfachberuf .
- Hospitation in einer Aufbereitungseinheit für flexible Endoskope wird empfohlen.

Zulassungsvoraussetzung zur Prüfung.
- Nachweis der regelmäßigen Teilnahme am theoretischen Unterricht
- Fehlzeiten max. 10 %, bei längeren Fehlzeiten müssen die versäumten Unterrichtseinheiten vor der Prüfung nachgeholt werden

Inhalte.
Einführung; Grundlagen der Epidemiologie und Mikrobiologie; Einführung in die Grundlagen der Hygiene; Aufbau und Schadensprävention von flexiblen Endoskopen und Zubehör; Dekontamination von flexiblen Endoskopen; Übersicht über gesetzliche und normative Grundlagen; Verpackung, Transport, Lagerung; Anforderungen an den Arbeitsschutz; Anforderungen an die Aufbereitungsräume; Qualitätsmanagement.

Prüfung und Zertifikat.
Schriftliche Sachkundeprüfung. Erfolgreiche Teilnehmer erhalten nach bestandener Prüfung ein Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung als Sachkundenachweis gem. § 8 Abs. 4 der Medizinproduktebetreiberverordnung. Der erworbene Sachkundenachweis gilt bundesweit.

Teilnahmegebühr.
€ 284,- zzgl. € 36,- Prüfungsgebühr, zzgl. ges. MwSt.

Kurztitel.
Sk Endofamilie 3

Zum Lehrgangsfolder kommen Sie hier.

Das Anmeldeformular finden Sie hier. Zum Ausfüllen des Anmeldeformulars notieren Sie sich bitte - die Bezeichnung der Veranstaltung (z.B Sachkunde zahnärztl. Praxis)
- den Kurztitel (END... - siehe oben)
- den Termin (von ... bis ...)
- den Veranstaltungsort und 
- die Teilnahmegebühr.

Gerne können Sie die Anmeldung auch über den Menüpunkt "Kursanmeldung" vornehmen.

Bitte beachten Sie unsere Allgemeine Teilnahmebedingungen sowie die Allgemeine Geschäftsbedingungen (bitte jeweils anklicken).